Poldi trifft erneut – Köln gegen Mainz 1:1 – 13.12.2012

Obwohl ich mir geschworen hatte diese Saison nicht zum FC ins Stadio zu gehen, liess ich mich Dienstag Abend nochmal überzeugen. Das Nachholspiel Köln gegen Mainz stand auf dem Spielplan, welches vor gut drei Wochen wegen eines Selbstmordversuchs des angesetzten Schiedsrichters abgesagt werde musste.Sowohl Mainz als auch der FC erleben gerade in der Bundesliga einen kleinen Aufwärtstrend. Aber der FC spielt zu Hause und hat mit Lukas Podolski derzeit einen überragenden Stürmer zu bieten, der momentan von keiner Abwehr der Liga zu stoppen scheint, demnach geht Köln als kleiner  Favorit ins Spiel.

Der Spielverlauf Köln gegen Mainz

Der Spielverlauf ist schnell erzählt, keine Sorge. Die erste halbe Stunde gehört klar den Kölner. Kontrolliertes Passspiel und jede Menge Ballbesitz. Torchancen jedoch auf beiden Seiten mangelware. Deswegen geht man mit einem 0-0 in die Halbzeit. Auch das beliebteste Vereinsmaskottchen Hennes hatte da nicht viel zu lachen.

In der zweiten Halbzeit dann ein verdrehtes Bild, nicht nur wegen der geänderten Spielrichtungen der beiden Mannschaften. Mainz macht das Spiel und Köln kommt gar nicht nicht mehr klar, da Lahnig und Riether im Mittelfeld vergessen hatten einfach weiterzuspielen. Logische Folge das 0:1 von Mainz durch den Stürmer mit der Nummer 9 Allagui, der mir schon die ganze Zeit als Provokateur aufgefallen war. Ein Lattenschuss von Podolski rüttelte den FC samt Fans im Stadion jedoch wieder auf. Und in der 85. Minute packte Poldi dann mal wieder den linken Hammer aus und nagelte das Ding aus 20 Metern unhaltbar an den linken Innenpfosten. Solbakken und die 44.000 Kölner Fans im Stadion standen Kopf.

FC Geissbock Hennes der Achte


Lukas Podolski dirigiert im Mittelfeld

Brecko der schlechteste Verteidiger der Bundesliga

Poldi erzielt das 1-1 gegen Mainz

[Bilder Flickr]

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch nicht bewertet)
Loading...


Gefällt Dir?

Neue Artikel

Tags

Sonstiges

Blogroll