Nordkorea Trikot WM 2010

„Wir haben keine Chance, aber die wollen wir nutzen“, so in etwa könnte man die scheinbar aussichtslose Lage der Nordkoreaner in Gruppe G bezeichnen.

Als absoluter Außenseiter in den Duellen mit Rekordweltmeister Brasilien, Portugal und der Elfenbeinküste hat die Auswahl von Trainer Kim Jong-hun nichts zu verlieren.

Ein ähnlich großer Erfolg wie 1966, als man bis ins Viertelfinale der WM vorstoßen konnte, ist den Mannen, die auch Chŏllima (ein unzähmbares Pferd aus der koreanischen Mythologie) genannt werden, dabei jedoch nicht zuzutrauen.

Lediglich ein Spieler des Kaders, der kurz vor der WM zum Qualifikationsspiel gegen den Iran nominiert wurde, verdient seine Brötchen außerhalb Asiens, allerdings nicht in England oder Spanien sondern beim FK Rostow in Russland.

Daher dürften hierzulande Namen wie Hong Yong-jo, Ahn Young- hak oder Ri Kwang-chon allenfalls den wirklichen Experten bekannt sein.

Die bisherige Erfolgsbilanz liest sich mit dem Erreichen des WM-Viertelfinals und einem vierten Platz bei den Asienmeisterschaften 1980 auch eher bescheiden.

Dafür macht das Trikot der Nordkoreaner dem Namen Chŏllima schon einmal alle Ehre und kommt in einem aggressiven rot, nur mit weißen Streifen an den Seiten und den Ärmeln sowie der Flagge Nordkoreas auf der linken und des Trikotsponsors auf der rechten Brust versehen, daher. Bleibt für den 84sten der FIFA-Weltrangliste nur zu hoffen, dass die Farbgebung eher die Mitspieler und nicht die Gegner aufheizt.

Wer im Vorfeld schon einmal ausprobieren möchte, welche Seite hiervon beeinflusst wird, sollte sich in jedem Fall ein Trikot der Nordkoreanischen Auswahl besorgen und dann ab damit zum nächsten Bolzplatz. Erfahrungsberichte bitte unten auf unserer Seite posten.

WM-Trikot kaufen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch nicht bewertet)
Loading...


Gefällt Dir?

Neue Artikel

Tags

Sonstiges

Blogroll